normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Kalender

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Sportlerjahr

An unserer Schule spielte der Sport im Jahr 2013 nicht nur im Sportunterricht, sondern auch bei verschiedenen außerunterrichtlichen Veranstaltungen eine Rolle.

 

Wir nahmen mit mehreren Mannschaften an den Wettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ in den Sportarten Fußball und Handball teil.


Bei den Jungen der WK III im Fußball und bei den Mädchen der WK II im Handball erreichten wir jeweils das Regionalfinale.


Diese Ergebnisse konnten wir auch im Schuljahr 2013 / 2014 wiederholen.

 

Unser bisher größter Erfolg war der 2.Platz im Landesfinale der Mädchen WK II im Fußball. Dort mussten wir uns nur den zukünftigen Profis der Sportschule Potsdam geschlagen geben. (Über diese Wettkämpfe haben wir auf der Homepage schon berichtet )

 

Das neue Schuljahr begann traditionell mit dem Schwimmlager der 7. und 8.Klassen. Ließ uns der Sommer in der ersten Woche kurz im Stich, konnten wir dann den Schwimmunterricht in der zweiten Woche wie geplant durchführen. Da die Schwimmkünste unserer Schüler sehr unterschiedlich sind, geht es bei der einen Gruppe um das sichere Beherrschen einer Schwimmart, andere hingegen verbessern ihre Ausdauer und erlernen neue Schwimmarten.

 

Auf Anregung des Gymnasialen Fördervereins organisierten wir im August zum ersten Mal den sogenannten Sponsorenlauf. Schüler suchen sich Sponsoren, die für einen vereinbarten Betrag pro Strecke oder einen Pauschalbeitrag spenden. Dieses Geld kam dem Förderverein und einem sozialen Projekt in Bolivien zu gleichen Teilen zugute. Über 3000 € wurden erlaufen und erschwommen. (Auch darüber gibt es Berichte auf der Homepage.)

 

Das Sportjahr endet mit zwei Volleyballturnieren.


Das eine findet am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien statt. Die Mannschaften setzen sich aus den Tutorenkursen der 11. und 12. Klassen und aus den 10. Klassen zusammen. Wie wichtig vielen Schülern das gute Abschneiden ihres Kurses ist, merken wir jedes Jahr an der überfüllten Sport – AG, die sonst leider nur mäßig besucht wird. Aber ab Mitte November sind alle für Übungszeiten und Tipps dankbar.


Erstmalig siegte in diesem Jahr eine 10. Klasse. Die 10 b setzte sich in der Finalrunde gegen den 11er Kurs von Frau Nowotnik und den 12er Kurs von Frau Kranisch durch. Eine weitere Neuigkeit war die Teilnahme einer Mannschaft, die fast vollständig aus unseren chilenischen Gastschülern bestand.

 

Am 27.12. treffen sich jedes Jahr die ehemaligen Schüler zum Volleyballspielen.


Diesmal waren es 10 Mannschaften, die mehr oder weniger ehrgeizig um den Sieg spielten.

 

Wichtiger ist allen sicherlich, alte Schulfreunde wiederzutreffen und zu erfahren, was es Neues gibt.

 

Aber wir Sportlehrer können hoffen, dass wir einen kleinen Anteil daran besitzen, dass unsere ehemaligen Schüler weiter Spaß am Sporttreiben haben.