Link verschicken   Drucken
 

Chronik

Unser Gymnasium ist das älteste Gymnasium im Land Brandenburg. Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Daten unserer Schulgeschichte. In den Untermenüs finden Sie Zeitungsartikel oder interessante Dokumente zu Höhepunkten und Ereignissen der einzelnen Schuljahre (im Aufbau).

 

  • 1281: erste Erwähnung der Hauptkirche St. Nicolai mit Pfarrschule

  • 1392: erstmalige Anstellung von Lehrern in der Lateinschule

  • 1453: Johann Belte zum Schulmeister ernannt

  • 1646: Schließung der Schule während des Dreißigjährigen Krieges

  • 1726: Bau eines neuen Schulgebäudes

  • 1818 (22. Februar): Schule darf sich „Gymnasium“ nennen

  • 1832: feierliche Einweihung des neuen Schulgebäudes

  • 1865: Trennung -> Gymnasium/Bürgerschule

  • 1868: erste Treffen ehemaliger Schüler

  • 1869: Gymnasium wird von der Stadt übernommen

  • 1953: Bildung der Oberschule (Klassen 9 – 12), Ausgliederung der Klassen 1 – 8

  • 1982: Schließung der Schule (EOS); Nutzung des Gebäudes als Pionierhaus „Karl Liebknecht“

  • 01.09.1990: Wiedereröffnung als EOS

  • 1991: Schule wird kreisliches Gymnasium

  • 1992: 600-Jahr-Feier der Gründung der Lateinschule

  • 1992: Gründung des Gymnasialvereins

  • 1992: Ausbau und Bezug des Berufsschulgebäudes

  • 1993: Einweihung des Anbaus mit 9 Unterrichtsräumen

  • 1998: Sanierung der Außenhülle des Hauptgebäudes

  • 1998 (November) Einweihung einer neuen Turnhalle

  • Februar 2001: Einweihung des Anbaus der Fachunterrichtsräume Haus IV

  • September 2001: Einweihung Musikhörsaal, Schülermensa, Schulhof

  • Oktober 2001: Fertigstellung der Verwaltungsräume im Haus III

  • Februar 2005: Namensverleihung

  • 2006/07 Rekonstruktion der Aula

  • 2007: Anbau eines Treppenhauses Haus I und Rekonstruktion Haus I

  • 2007: Einbau einer automatischen Feuermeldeanlage im gesamten Schulgebäude

  • 2008: Sanierung der Elektroanlagen im Haus II

  • November 2008: Einweihung der rekonstruierten Aula

  • 2009/10: Einbau von Brandschutztüren Haus II, III und IV

  • 2011: Sanierung der Elektroanlagen im Haus IV