Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Seminarkurs zur BStO

In der Oberstufe bietet unsere Schule kontinuierlich einen Seminarkurs für die Berufs- und Studienorientierung an. Der Kurs bildet den Rahmen für die vertiefte Auseinandersetzung mit den Perspektiven und Herausforderungen der Absolvent*innen unseres Hauses. Gleichzeitig bleibt das Angebot ausreichend offen, sodass Schüler*innen und Lehrkräfte gemeinsam auf die Suche nach Antworten auf die drängenden Fragen gehen können:

 

"Wie kann es weitergehen? Welche Möglichkeiten werden mir geboten? Was kann ich tun, damit ich erfolgreich und zufrieden sein kann?"

 

Im Rahmen des Kurses setzen die Schüler*innen auch immer ein eigenes Projekt um, wobei auch ein nützliches und berufsfeld-nahes Produkt entstehen soll. Hier nun einige Beispiele des aktuellen 12er Jahrgangs...

App

Mit der ChoiceApp die richtige Wahl treffen

 

Peter B. und Paul O. haben eine browserbasierte App zur Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit Fragen der eigenen Berufswahl und der eigenen Zukunftsgestaltung entwickelt. Das Kernstück ist ein Entscheidungsszenario, bei dem Nutzer*innen - wie bei einem einfachen Spiel - Richtungsentscheidungen treffen und dann daraus resultierend eine neue und oft unerwartete Situation vorfinden. So spielt das Leben! 

Zusätzlich bietet die App nützliche Informationen und Verlinkungen zu externen Angeboten an. Prädikat: Unterhaltsam und nützlich!

 

Probieren Sie es doch selbst aus!


Android Download: https://www.swing2app.com/maker/version-download-apk?versionCode=335665&product_type=T


PC Geräte: https://www.swing2app.com/maker/version-preview?versionCode=335665&platform=MWEB


iOs Geräte: https://www.swing2app.com/maker/version-preview?versionCode=335665&platform=IOS

Theater

Theater - das ist die ganze Welt!

 

Joselin R. hat ihre Leidenschaft für das Theater in den Kurs eingebracht und ein eigenes Stück entwickelt. Es setzt sich mit den wichtigen Entscheidungen für oder gegen einen bestimmten Berufsweg, mit der Frage nach der eigenen Verantwortung und mit der Bedeutung von Familie, Freundschaft und Erwartungshaltungen auseinander.

 

Für dieses Stück hat die Schülerin den gesamten Weg von der ersten Idee bis zum Abschluss-Applaus der Uraufführung absolviert und sich mit Fragen der Regie, Technik, Bühnengestaltung uvm. auseinandergesetzt. Ganz "nebenbei" hat sie das neue Theaterstück auch noch selbst geschrieben und mit vier Schauspielern in der Theaterloge aufgeführt!

 

Link zur Galerie!

 

Prädikat: Erkenntnisreich unterhaltend!

Homepage

Ohne das Internet geht nichts...

 

Das hat sich auch Lea K. gedacht und hat ein sinnvolles Angebot zur Information und vertieften Auseinandersetzung mit der Veränderung auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft entwickelt.

 

Es handelt sich um eine spannende und hilfreiche Orientierung, die theoretische Grundlagen verdeutlicht und gleichzeitig den Bezug zu ganz praktischen Fragen herstellt. Dazu sammelt die Schülerin auch eine Vielzahl bereits bestehender sinnvoller Angebote und stellt sie zur Verfügung.

 

Für das Berufsleben werden in Zukunft Erfahrungen bei der Gestaltung von Online-Angeboten unerlässlich sein. Diese Erfahrungen konnte Lea hier schon ein Stück weit sammeln.

 

Prädikat: Informativ und interessant!

 

Link zur Homepage

KITA

"Früh übt sich ..."

 

Schon Kinder im Krippenalter beginnen damit, sich eine Vorstellung vom "Arbeiten" zu machen. Spätestens im Vorschulalter werden Berufe von Eltern oder Bekannten der Familie zum Gegenstand kindlichen Spielens und erste Berufswünsche und Erwartungsbilder festigen sich. Nicht selten sind sie Motivation für die herausfordernde Zeit in der (Grund-)Schule.

 

Genau hier setzen Linda und Josefine an und haben ein Projekt im Hort Schönwalde entwickelt, umgesetzt und dokumentiert. Dabei ging es aber nicht "nur" um die Berufsorientierung der Hort-Kinder, sondern auch um die berufliche Selbstfindung und Erprobung der beiden Schülerinnen unserer Schule.

 

Was sie ausprobiert und herausgefunden haben, wurde in der verlinkten Broschüre für Sie zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

 

Prädikat: Engagiert nachhaltig!