Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Capitol „Unter Druck“

Luckau: Am Dienstag, dem 21. August 2013 haben wir, die achten Klassen des Bohnstedt- Gymnasiums Luckaus, das Glück, uns das neueste Stück der Chaos Connection anzusehen.

 

UNTER DRUCK

Schon früh morgens versammeln wir uns vor dem Capitol, um einen guten Sitzplatz und einen möglichst guten Blick auf die Bühne zu bekommen. Pünktlich um 7:30 Uhr ging der Vorhang auf.

Die Sommerferien sind vorbei, aber einiges hat sich in der zehnten Klasse verändert. Nun ist sie in drei Gruppen geteilt:

1.- die Tussis, die sich nur um ihr Aussehen kümmern und ständig mit der Terrorgang aneinandergeraten.

2.-die „Normalos“, die immer versuchen den Streit zu schlichten, aber meistens zu keinem Ergebnis kommen.

3.- eine Terrorgang, die alle terrorisieren, klauen, rauchen und trinken.

 

Zu dieser Gang gehört auch Cassey, die sich nun jedoch entschlossen hat, die „Fucking Five“ zu verlassen. Doch diese wollen sie nicht so leicht gehen lassen und machen ihr das Leben zur Hölle. Sie kann dem Druck nicht mehr Stand halten, begeht schließlich einen Selbstmordversuch. Als die anderen davon erfahren, merken sie, dass sie an Casseys Tat Schuld sind, egal in welchem Zusammenhang. Sie wissen nicht mehr, wie sie mit Cassey umgehen sollen, aber sie wollen sich ändern.

 

Die Handlung sollte vor allem Teenager ansprechen, die schon in Kontakt - wenn auch nur indirekt - mit Drogen, Alkohol und Gewalt geraten sind. Auch Eltern werden am Rande darauf hingewiesen, sich mehr um ihre Schützlinge zu kümmern und auf sie zu achten.

 

Wir bedanken und ganz herzlich bei der Chaos Connection, dass wir uns das Stück anschauen durften.

 

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, euch zu zuschauen. Alle haben die Botschaft mit nach Hause genommen. Wir freuen uns jetzt schon auf ein neues Stück von euch.