Ein freundliches Hallo und herzlich Willkommen auf der Homepage des Bohnstedt-Gymnasiums Luckau

Das Bohnstedt-Gymnasium ist das älteste Gymnasium im Land Brandenburg mit einer wechselvollen Geschichte. Seine erste urkundliche Erwähnung geht auf eine Pfarrschule im Jahre 1281 zurück.

Die nächsten Stationen waren die mittelalterliche Lateinschule sowie das Lyzeum am Kirchplatz in der „alten Schule“. 1832 entstand auf dem Gelände des einstigen Marstalls und des Hirtenstalls dieser Schulbau für das heutige Gymnasium. Hinzu kam 1879 das von der Nordpromenade sichtbare Gebäude mit neoklassizistischer Stuckdekoration.

Nach Schließung der Erweiterten Oberschule 1982 wurde 1990 im Ergebnis der „Wende“ der Schulbetrieb wieder aufgenommen. Das 1991 eingerichtete Gymnasium wurde 1994 und 2001 durch zwei Anbauten ergänzt. 1996 erfolgte eine grundlegende Rekonstruktion des alten Gebäudes. 1998 wurde eine neue 2-Felder-Turnhalle eingeweiht und im Herbst 2001 der Schulhof und die Schülermensa neu gestaltet.

Zurzeit lernen am Bohnstedt-Gymnasium ca. 550 Schüler, die von 38 Lehrern unterrichtet werden. Ständig bilden Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule Lehramtskandidaten aus und bereiten sie auf ihren zukünftigen Beruf vor. Ebenso geben wir jährlich Pädagogikstudenten der Universität Potsdam die Möglichkeit ihr Orientierungspraktikum in unserem Hause zu absolvieren.

Im Schulprogramm des Bohnstedt-Gymnasiums sind die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit klar festgelegt.

• Die Vorbereitung der Gymnasiasten auf ein Studium steht dabei an erster Stelle. Mit Stolz erfüllt uns die Auszeichnung „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2013-2017“.

• Unser breit gefächertes Fremdsprachenkonzept gibt den Siebtklässlern die Möglichkeit neben der ersten Fremdsprache Englisch zwischen Spanisch, Französisch oder Russisch zu wählen. Ab Klasse 9 bieten wir zusätzlich Latein an. Bereits ab dem 8. Schuljahr werden den Schülerinnen und Schüler Angebote für Sprachreisen, Begegnungen im Rahmen von Schulpartnerschaften oder als Gastfamilie unterbreitet.

• Ein gutes Miteinander von Lehrern und Schülern sowie deren Eltern sind uns in der täglichen Bildungs- und Erziehungsarbeit wichtig. Darin unterstützen uns die gewählten Gremien der Schule, aber auch der Förderverein des Bohnstedt-Gymnasiums.

• Die Absolventen unseres Gymnasiums sollen verantwortungsbewusste, weltoffene Schülerpersönlichkeiten mit einer positiven Lebenseinstellung sein, die mit soliden Kenntnissen und Fertigkeiten ihre Ausbildung bewältigen können.

Sabine Heß
Schulleiterin